Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

stadt-rostock.de ist verbunden mit reiseland-mecklenburg.de

Informationen über Bernstein

 
Rostock - Mecklenburgs
grösste und lebendigste Stadt

Die Hafenstadt Rostock kann man bedenkenlos als die heimliche Hauptstadt dieses Bundeslandes bezeichnen.

Den Universitätsplatz in Rostock ziert der Brunnen der Lebensfreude

Rostock hat ca. 200.000 Einwohner (bis zur Wende war die Stadt, die im 2. Weltkrieg schwer bluten musste, auf immerhin etwa eine viertel Million angewachsen) und ist damit auch das wirtschaftliche Zentrum. Eine lebendige Hafenstadt mit schöner und belebter Einkaufs-Meile trotz der grossen Einkaufszentren an der Peripherie.

Die Stadt hat ein ordentliches Messezentrum und wird mittlerweile auch von allen nationalen und internationalen Künstlern beachtet.Es besteht eine Städtepartnerschaft mit der Stadt Raleigh, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Nord-Carolina.

stadt-rostock.de ist verbunden mit ausflugstipps-mecklenburg.de

Untrennbar verbunden mit der alten Hansestadt ist das Seebad Warnemünde, ein Stadtteil (eigentlich eine eigenständige Stadt) mit viel Flair und viel Gastronomie. Alles ein bisschen teurer, alles ein bisschen netter, die touristische Vorstadt direkt an der Ostsee zum "sehen und gesehen werden" - eben der Teil Rostocks, wo man sich trifft.

Der Rostocker Hafen - immer ein buntes Bild mit seinen Fähren nach Schweden und in die baltischen staaten

Rostock selbst liegt nicht direkt an der Ostsee, sondern an der Warnow, einem Fluss, der noch wenige Kilometer, bevor er Rostock erreicht, ein idyllisches Flüsschen ist, hier im Hafen der Hansestadt und in nächster Nähe zur Ostsee aber schlagartig zu dem breiten Gewässer wird, an dem die Werften und Fabrikhallen liegen, die Anleger für die grossen und kleinen Passagier- und Fischereischiffe.

Die schöne Innenstadt von Rostock

Sie können den Stadthafen nicht verfehlen, wenn Sie immer auf der alten Bundesstrasse 105 bleiben, der alten Verbindung zwischen Lübeck und Rügen. Stellen Sie den Wagen vielleicht einfach direkt am Hafen ab (Tageskarte 3,- Euro) und gehen Sie dann die wenigen Schritte bis in die Innenstadt mit ihren Geschäften und dem bunten Leben von Studenten (die Rostocker Uni ist die älteste Universität im Ostseeraum!), Touristen, Seeleuten und ganz normalen Bürgern.

Sehens- und beachtenswert finden wir folgendes:

  • Das Stadtbild. Es ist in weiten Teilen noch aus der DDR übernommen; auch zu jener Zeit galt Rostock als moderne und weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität. Natürlich ist vieles am Stadtbild sehr alt: Die Backstein-Fassaden und die zahlreichen Kirchen, das siebentürmige Rathaus mit dem barocken Laubenvorbau und die 4 noch erhaltenen Stadttore.
  • Etwas ganz besonderes ist die Astronomische Uhr, die der Uhrmacher Nikolaus Lilienfeld 1379 für die St.-Marien-Kirche in Rostock schuf und die der Uhrmacher Hans Düringer etwa 100 Jahre später umfassend umbaute (1472, also 20 Jahre bevor Kolumbus Amerika entdeckte). Zu jeder vollen Stunde ertönt auch heute noch ein Glockenspiel und zweimal am Tag erscheint ein Figurenumzug.
  • Den Hafen - fussläufig von der City zu erreichen, haben wir schon erwähnt. Hafenrundfahrt gefällig? Bes. interessant ist es natürlich, wenn die grossen Kreuzfahrtschiffe in Rostock anlegen - jedes Jahr ist es mittlerweile eine deutlich 3-stellige Zahl. Genaue Termine erhalten Sie auf Wunsch bei der (privaten) Zimmervermittlung für Mecklenburg unter 038457 - 50145 (s.a. urlaubs-beratung.de)
  • Sehr empfehlenswert sind Hafenrundfahrten und SchiffsFahrten auf die Ostsee und nach Graal-Müritz. Auch hierzu bekommen Sie Adressen und Informationen unter unter 038457 - 50145
  • Ganz was besonderes . . .

    können Sie in der Rostocker Innenstadt besuchen (Pädagogienstr. 15): Den "Cafeshop especial".

    Hier gibt es täglich frisch gerösteten Kaffee, der vor Ihren Augen in kleinen Mengen und nach traditioneller Methode frisch geröstet wird.

    Die Rostocker Gourmetkaffee-Rösterei wird von dem gebürtigen Nikaraguaner Javier Román betrieben, der schon mit seinem Geschäft in Wismar einige Bekanntheit erreicht hat.

    Um sicherzustellen, dass Sie den Röstvorgang live erleben können, sollten Sie telefonisch einen Termin vereinbaren
    (0381 - 40 31 242)


    Auch was ganz besonderes . . .

    Wohnzimmer-Atmoshäre im Café à Rebours in Rostock

    ist das Café "A Rebours" in der Nähe der Nicolaikirche (Am Wendländer Schilde 5):
    Hier können Sie Kaffee und Kuchen in Wohnzimmer-Atmoshäre geniessen. Und der Service ist netter, als in manchem Wohnzimmer . . .

    Bitte beachten Sie unserem Hinweis unten

    Preisgünstig und empfehlenswert: Eine Fahrt mit der Personenfähre über die Ostsee nach Gedser in Dänemark. Eine schöne Seereise von insgesamt ca. 4 Stunden für 7,- pro Person. Ohne Auto natürlich, einfach nur die Fahrt geniessen. Sonne, Wind und Meer.
  • Warnemünde mit seinen Kneipen und Cafés, schicken Läden und Restaurants, einem guten Strand und einer schönen Promenade ist das Naherholungsziel für die ganze Umgebung. In Warnemünde ist immer 'was los, selbst im Winter. Zusammen mit Binz auf Rügen und Kühlungsborn zwischen Rostock und Wismar ist Warnemünde eine der attraktivsten Städte an der Ostseeküste von MV.
  • Wichtig ist das Kulturleben, die zahlreichen Kneipen und Lokale, Museen und Theater. Dabei z.B. das Kulturhistorische Museum und die Kunsthalle (leider beides montags geschlossen!); es gibt aber noch weitere Museen und Ausstellungen, z.B. ein Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum (Sie ahnen sicherlich schon, wann dieses Museum geschlossen ist .... Montag ist eben der Tag, an dem alle Museen geschlossen haben, selbst in den Hochburgen des Tourismus)
  • Der Park, der anlässlich der Internationalen Gartenbauausstellung angelegt wurde (IGA-Park), ist eine angenehme "Grüne Lunge" direkt am Wasser (Eintritt 2010: 1,- Euro)
  • Nicht zuletzt im Zoologischen Garten können Sie viel Zeit verbringen - wenn Sie genügend davon haben. Aber es lohnt sich, die nächsten Zoologischen Gärten dieser Grössenordnung gibt es in Hamburg und Berlin (Sorry, liebe Schweriner mit eurem hübschen Zoo, aber Rostock spielt da doch in einer anderen Liga). Der Eintritt kostet seit der Eröffnung des "Darwineums" im September 2012 für Erwachsene 16,00 und für Kinder 8,- Euro (Ermässigungen beachten!)
  • Vor den Toren der Stadt, im Vorort Roggentin, gibt es einen Hallenspielplatz ("Kinderland", BAB-Abfahrt "Süd" in der Nähe des "Globus"-Einkaufs-Centers, das ist schon von der Autobahn zu sehen). Tageskarte 7,- Euro, wochentags ab 14.00 Uhr, am Wochenende ab 10.00 Uhr geöffnet.
  • Auch zum Spielen und auch das ganze Jahr geöffnet ist "Karls Erdbeerhof" - nach eigener Aussage "Deutschlands grösster Bauernmarkt". Sie müssen wenige Kilometer ab Rostock auf der B105 (Richtung Stralsund/ Rügen) fahren. Unübersehbar, kein Eintritt, kein Kaufzwang, aber Geld ausgeben kann man da natürlich auch . . . Im Herbst 2011 eröffnete hier der erste Indoor-Kletterpark.
  • Die Mini- bzw. Modellstadt "Miniland" (ehem. "Sehland") bei Dummerstorf in der Nähe vom Autobahnkreuz Rostock. Sehr schöne Modelle in weitläufiger Anlage. "Miniland" ist ein bisschen schlecht zu finden, mehr für schönes Wetter, aber ganzjährig geöffnet. Ähnliche Modellstädte gibt es u.a. auf Rügen und in Neubrandenburg (s. ministadt.de)
  • ... und kommen Sie unbedingt zur nächsten "HanseSail" jedes Jahr im August
  • Der Stand der Informationen ist Sommer 2015. Auch diese Rostock-Seite wird ständig ergänzt!

 

 
Rostocks altes Rathaus und moderne Glaspaläste am Stadthafen in Rostock
Mehr Urlaub auf den urlaubsseiten.de
 
nach oben
 
Unterkuenfte bei zimmervermittlung-mecklenburg.de
 

Bei www.stadt-rostock.de handelt es sich nicht um eine offizielle Website der Stadt Rostock, sondern um ein privates Projekt, begonnen in der Hoffnung, den Tourismus in Mecklenburg zu stärken.
An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 06.01.2013
Die Angaben auf dieser WebSite sind sorgfältig recherchiert; eine Gewähr für ihre Richtigkeit können wir allerdings trotzdem nicht übernehmen.

Die mit unserer Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier

Wir möchten betonen, dass es sich auch bei diesem Beitrag nicht um eine bezahlte Werbung handelt; wir veröffentlichen diese Hinweise, weil sie gut und wichtig für die Besucher der Region sind. Trotz sorgfältiger Recherche können wir für die Richtigkeit der Angaben selbstverständlich keine Gewähr übernehmen.